Archiv der Kategorie: Universitätsverlag Brockmeyer

Zum Tode von Hugo Ernst Käufer

Käufer 1Mit tiefer Betroffenheit haben wir vom Tode unseres Autors Hugo Ernst Käufer am 9. 5. 2014 erfahren. Nach langer Krankheit verstarb er dennoch unerwartet an seinem Altersruhessitz in Legden/Münsterland und hinterlässt in der Ruhrgebietsliteratur eine tiefe Lücke.

Hier unser kompletter Blogbeitrag in unserem Verlagsblog

Hier nur zwei seiner Aphorismen als Beispiele für sein Denken und  seine Haltung:

‚Eine Ansicht ist ein nicht zu Ende gedachtes Denken‘

‚Allein das Unfertige hat Zukunft‘

Und vor allem: ‚Über den Tod zu schweigen heißt, das Leben zu beleidigen‘

Hugo Ernst Käufer plädierte stets für den ‚aufrechten Gang‘ und gegen die ‚Versuchungen dieser Welt‘. Er legte seinen Finger in die Wunden der Zeit !

plädierte in seinen literarischen Plädoyers für den „aufrechten Gang“, für die Achtsamkeit gegen die (politischen) Versuchungen dieser Welt, und gegen die Sirenengesänge einer grell sich schminkenden Zeit, die jede Ernsthaftigkeit im Labyrinth ihrer Unterhaltungskanäle einzusaugen droht.

Bochumer Publizist und Autor Hugo Ernst Käufer gestorben | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-publizist-und-autor-hugo-ernst-kaeufer-gestorben-id9327785.html#plx94179136

Käufer, am 13. Februar 1927 in Annen geboren, plädierte in seinen literarischen Plädoyers für den „aufrechten Gang“, für die Achtsamkeit gegen die (politischen) Versuchungen dieser Welt, und gegen die Sirenengesänge einer grell sich schminkenden Zeit, die jede Ernsthaftigkeit im Labyrinth ihrer Unterhaltungskanäle einzusaugen droht.

Bochumer Publizist und Autor Hugo Ernst Käufer gestorben | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-publizist-und-autor-hugo-ernst-kaeufer-gestorben-id9327785.html#plx762104279

Käufer, am 13. Februar 1927 in Annen geboren, plädierte in seinen literarischen Plädoyers für den „aufrechten Gang“, für die Achtsamkeit gegen die (politischen) Versuchungen dieser Welt, und gegen die Sirenengesänge einer grell sich schminkenden Zeit, die jede Ernsthaftigkeit im Labyrinth ihrer Unterhaltungskanäle einzusaugen droht.

Bochumer Publizist und Autor Hugo Ernst Käufer gestorben | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-publizist-und-autor-hugo-ernst-kaeufer-gestorben-id9327785.html#plx762104279

Über den Tod zu schweigen heißt, das Leben zu beleidigen“, schrieb Hugo Ernst Käufer einmal in einer seiner lakonischen, und doch so sinnfälligen Sentenzen. Nun ist sein langes Leben zu Ende gegangen. Am 9. Mai ist der Bochumer Autor und Publizist an seinem Altersruhesitz in Legden gestorben. Er wurde 87 Jahre alt

Bochumer Publizist und Autor Hugo Ernst Käufer gestorben | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-publizist-und-autor-hugo-ernst-kaeufer-gestorben-id9327785.html#plx711339907

Über den Tod zu schweigen heißt, das Leben zu beleidigen“, schrieb Hugo Ernst Käufer einmal in einer seiner lakonischen, und doch so sinnfälligen Sentenzen. Nun ist sein langes Leben zu Ende gegangen. Am 9. Mai ist der Bochumer Autor und Publizist an seinem Altersruhesitz in Legden gestorben. Er wurde 87 Jahre alt

Bochumer Publizist und Autor Hugo Ernst Käufer gestorben | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-publizist-und-autor-hugo-ernst-kaeufer-gestorben-id9327785.html#plx711339907

Wir werden Hugo Ernst Käufer immer ein ehrendes Gedenken bewahren. Möge sein Leben und Schaffen in seinem Werk fortleben und vielen Menschen Bereicherung schenken

Bochum 9.5. 2014                Norbert Brockmeyer (Verleger)

 

Erfolgreiche Autorenlesungen

Am 3.4. las Ulrich Straeter aus Eikmeiers  Traum in der Stadtbücherei Essen. Hier einige Bilder der gutbesuchten Veranstaltung

__________________________________________

Reinhard Bottländer und Peter Märkert lasen am 4.4. in der Stadtteilbücherei Bochum Gerthe aus Infam und tödlich und Jeder Einzelne & Schweigen ist Tod

Hier der Bericht der Ruhr Nachrichten über diese von  fast 100 Zuhörern besuchte Lesung:

??????????????????????????????????????

Die nächste Gelegenheit Reinhard Bottländer mit einer Lesung aus Infam und tödlich zu hören gibt es am Fr. 9. Mai 18°°h in der Mayerschen Buchhandlung  Kortumstraße 69-71
44787 Bochum (Eintritt frei)

Der Bochumer Autor Reinhard Bottländer liest in der Mayerschen Buchhandlung aus „Infam … und tödlich! Wahre Kriminalerzählungen“.

Das Buch: Ein psychiatrischer Frauenmörder versetzt eine Stadt in Angst und Schrecken. Der Mörder eines Porno-Fotografen versucht einen bösen Trick. Eine Mutter sorgt sich um ihre Kinder. Dafür müssen zwei Ehemänner sterben. In einer Silvesternacht wird ein junger Mann erschossen – mit Pappe. Ein brutaler Sexualtäter wird nach nur einem Jahr wieder in Freiheit entlassen. Er ermordet eine Mutter und ihre jugendliche Tochter. Seine Festnahme wird zu einer tödlichen Gefahr. Diese und andere außergewöhnliche Kriminalgeschichten basieren auf wahren Fällen des früheren Kriminalhauptkommissars – Reinhard Bottländer.

Der Autor: Reinhard Bottländer, 1948 geboren in Bochum, stammt aus einer Bergarbeiterfamilie, 1965 Eintritt in den Polizeidienst, Kriminalhauptkommissar. Er machte sich bereits in den 80er Jahren einen Namen als Jugendbuchautor, ab 2007 folgten Kriminalromane, die reale Hintergründe aufzeigen. Zuletzt erschienen sein Jugendkrimi„Konrad“ (2013).

Bottlaender_Plakat

Hier noch der Hinweis auf eine sehr gute Buchbesprechung von Wolfgang Körner im GeoWIS online magazin

Hier unsere Revierkrimis im Prospekt und im Plakat

Krimi Plakat

Neuerscheinungen Brockmeyer Verlag

Unsere Neuerscheinungen im Frühjahr 2014:

Unseren Krimifreunden möchten wir einen neuen Titel in der Reihe unserer Revierkimis empfehlen, der vor kurzem erschienen ist und in der Presse bereits sehr gut besprochen wurde:

9783819609442Reinhard Bottländer: Infam … und tödlich! Wahre Kriminalerzählungen, Bochum 2014, ISBN 978-3-8196-0944-2, kart. 19 x 12 cm. ca. 225 S.  EUR 12,90

Ein psychiatrischer Frauenmörder versetzt eine Stadt in Angst und Schrecken. Der Mörder eines Porno-Fotografen versucht einen bösen Trick. Eine Mutter sorgt sich um ihre Kinder. Dafür müssen zwei Ehemänner sterben. In einer Silvesternacht wird ein junger Mann erschossen – mit Pappe. Ein brutaler Sexualtäter wird nach nur einem Jahr wieder in Freiheit entlassen. Er ermordet eine Mutter und ihre jugendliche Tochter. Seine Festnahme wird zu einer tödlichen Gefahr. Diese und andere außergewöhnliche Kriminalgeschichten basieren auf wahren Fällen des früheren Bochumer Hauptkommissars.

Porträt 1REINHARD BOTTLÄNDER * 1948 in Bochum stammt aus einer Bergarbeiterfamilie, 1965 Eintritt in den Polizeidienst, Kriminalhauptkommissar. Er machte sich bereits in den 80er Jahren einen Namen als Jugendbuchautor, ab 2007 folgten Kriminalromane, die reale Hintergründe aufzeigen. Zuletzt bei uns erschienen sein Jugendkrimi: Konrad (2013)

Hier eine ausführliche Besprechung des Buches

Hier finden Sie eine umfangreiche Leseprobe dieses  Buches

und hier können Sie gern direkt zur portofreien Lieferung bestellen

ebookEin eBook ist ebenfalls lieferbar EUR 6,99

9783819609459_frontcoverUlrich Straeter: Eickmeiers Traum und andere Geschichten, Illustrationen Ilse Straeter, Bochum 2014, ISBN 978-3-8196-0945-9, kart. 19 x 12 cm. 176 S. EUR 12,90

ZUM BUCH: Geschichten um Erlebtes, Erfundenes und Gewünschtes. Geschichten für Jung und Alt und Junggebliebene. Vom Drachensteigenlassen auf Stoppelfeldern über Mopeds, die mal Heinkelperlen hießen, bis zu problematischen Beziehungen, irischen Irritationen, einem Stierkampf, der Blauen Blume, dem Teddybär von Tonga und dem Hamayolischen Wolkenfresser.

Ulrich S. normal 72dpiULRICH STRAETER, geb. 1941 in Dortmund, lebt seit 1968 in Essen. Bankkaufmann, Dipl. Finanzwirt. Germanistik-Studium. Kulturarbeiter, Verleger und Schriftsteller. Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS), im Europäischen Autorenverband Die Kogge und im Freundeskreis des PEN-Zentrums.
ILSE STRAETER, geb. 1947 in Bottrop. Studium Grafik-Design an der Folkwangschule Essen-Werden. 16 Jahre Tätigkeit in einer Werbeagentur. Nach einer einjährigen Europareise mit Ulrich Straeter Projektkonzeption und Gestaltung der Wanderausstellung und des Buches „freizeit fatal“ beim BUND NRW. Seit den neunziger Jahren als Kursleiterin und freie Künstlerin tätig.

Hier wieder die Leseprobe dieses schönen Buches

und hier der Link zu portofreien Bestellung

Für unsere Aphorismenfreunde möchten wir auf drei neue Titel hinweisen, die soeben erschienen sind.

9783819609435_frontcoverMartin Liechti: GEFLÜGELTES (und Flattriges)
Aphorismen + Notate, Bochum 2014, ISBN 978-3-8196-0943-5, kart. 20 x 12,5 cm. 128 S. € 14,90

Martin Liechti, geb. in Jegenstorf (Bern / Schweiz), lebt als Autor in Zürich. Neben Romanen (u.a. „ICH WILL“, „Noch sind wir allein“ und „Hic salta“) veröffentlichte er vor allem Aphorismen. So die Sammlung „Sätze und Ansätze“ (Nimrod-Literaturverlag Zürich, 2002), „Vor- und Nachgedachtes“ (Rauhreif-Verlag Zürich, 2005), „Wort- und Kopfsprünge“ (Littera Autoren Verlag Zürich, 2008) sowie „Im Fluss …“ (ebd., 2010). Nach „Sage mir …“ (2012) erscheint nun ein neuer Aphorismen-Band im Brockmeyer Verlag.

Liechti (2)LIECHTI fühlt sich dem losen Notat verpflichtet, der Ein- Satz-Aphorismus bleibt eher Ausnahme, er streift den Grenzbereich zum Poetischen, Philosophischen, Erbaulichen auch. Diese Splitter sollen überraschen, Räume öffnen … Das Denken in Widersprüchen macht frei für neue Ansätze. Aphorismen sind im besten Fall Kristallisationen, bleiben aber Fragmente und Brücken zum Weiterdenken.

Hier können Sie das Buch gern portofrei bei uns bestellen

Und hier wieder die Leseprobe

9783819609381_frontcoverWilfried Besser: S(CH)ICHTWECHSEL, APHORISMEN, Bochum 2013, Nachdruck 2014, ISBN 978-3-8196-0938-1, kart. 18 x 10,5 cm. 100 S. EUR 9,90
„Ja, ich gebe ich zu, ich habe es wieder getan. Weil ich es beim besten Willen nicht lassen kann. Immer wieder überkommt es mich. Und das zu beinahe jeder Tages- und Nachtzeit. Der Aphorismus kennt keine Uhr und keine zeitlichen Grenzen. Wenn er da ist, muss er festgehalten werden. Sind dann genügend neue Texte entstanden, drängt es mich, ein Buch daraus zu machen. Wie Sie sehen, war es jetzt wieder soweit. Das macht mich zum Wiederholungstäter. Gut 300 der neu entstandenen Aphorismen haben es in dieses Buch „geschafft“. 300 Gedanken, die zu Kurztexten wurden. In denen ich erneut dem Leben in all seinen Facetten auf der Spur bin. Wobei ich zugeben muss, dass meine Sicht der Dinge selbstverständlich eine ganz subjektive ist. Aber vielleicht stellen Sie beim Lesen fest, dass Sie und ich an manchen Stellen einen durchaus ähnlichen Blickwinkel haben.“ (Aus dem Vorwort des Autors).

SCHNUPPERTEXTE: ‚Das Leben ist kein Wunschzettel. Man muss nehmen, was man bekommt‘; ‚Das Leben sollte keine Klosterschule sein. Eher schon eine Cocktailbar auf Lanzarote‘; ‚Auf den grünen Zweig zu kommen ist bei einem morschen Baum eine Herausforderung‘; ‚Wenn dich das Pech verfolgt, drehe dich um und biete ihm die Stirn‘; ‚Die anderen mögen besser sein als ich. Aber mal ehrlich: Wer sind schon die anderen?‘; ‚Es wird der Tag kommen, da ist der Mensch nur noch eine App auf dem Smartphone‘.
Von Wilfried Besser bereits bei uns erschienen 2010: Über kurz oder lang

Hier die Leseprobe

Und hier unser Bestellink zur portofreien Lieferung

9783819609527Hans Norbert Janowski: Das Wichtigste in Kürze, Aphorismen · Sprüche · Sentenzen, 2. überarbeitete Auflage Bochum 2014, ISBN 978-3-8196-0952-7, 76 S. 20,7 x 12,5 cm. EUR 9,90
SCHNUPPERTEXTE: ‚Wenn es von selbst läuft, geht es bergab‘; ‚Auch mit einem Lächeln kann man die Zähne zeigen‘; ‚Moderne Ehe: Wir leben nach dem Zerrüttungsprinzip zusammen‘; ‚Realist: Er stellt sich nur lösbare Probleme‘; ‚Sinn ist ein Rauschmittel, das die Vernunft um den Verstand bringt‘.

Janowski_AutorDER AUTOR: Hans Norbert Janowski, geb. 1938 in Stettin. Studium der Theologie, Philosophie und Soziologie in Bonn, Göttingen, Tübingen und Heidelberg. Pfarrer und Journalist. Von 1967 – 1993 Redakteur/Chefredakteur der Evangelischen Kommentare. Monatsschrift zum Zeitgeschehen in Kirche und Gesellschaft in Stuttgart. 1993 bis 2002 Direktor des Gemeinschaftswerks der Ev. Publizistik in Frankfurt/M. und von 1993 – 97 Rundfunkbeauftragter des Rates der EKD. Viele journalistische und wissenschaftliche Publikationen zu theologischen, kirchlichen, medien- und gesellschaftspolitischen, bes. entwicklungspolitischen Fragen, zB: H.N.Janowski/Th. Leuenberger(Hg.): Globale Akteure der Entwicklung. Die neuen Szenarien. VS Verlag für Soz.wiss. Wiesbaden 2008.; Beiträge für Radio und TV. Lyrik.; Aphorismen: Das Wichtigste in Kürze. Radius, Stuttgart 1988, 2. Aufl. Brockmeyer Verlag, Bochum 2014. Fast Food. Brockmeyer Verlag, Bochum 2013.

Hier die Leseprobe

und unser Bestelllink

Unsere Bücher können Sie natürlich auch gern über Ihre Buchhandlung bestellen
Unser komplettes Buchangebot finden Sie in unserem Shop
und auf unserer Homepage
Viele unsererer Bücher sind auch als eBOOks  erschienen s. dazu unseren eBOOK shop

Über Ihr Interesse würden wir uns freuen
und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Universitätsverlag Brockmeyer
Dr. Norbert Brockmeyer

Über uns: Brockmeyer Verlag

Banner Verlag IIUnser Verlag wurde 1974 gegründet und verlegte seitdem zahlreiche Publikationen von Autoren hauptsächlich der Ruhrgebiets-Universitäten, aber auch in zunehmendem Maße belletristische Titel. Zu einem besonderen Schwerpunkt entwickelte sich die Aphoristik, aber auch spannende und unterhaltsame Romane, einfühlsame Lyrik und informative Biographien finden Sie auf unseren Seiten. Sehr beliebt sind unsere Ruhrgebietskrimis. In der Wissenschaft liegen unsere Schwerpunkte im Bereich der Sprachwissenschaft, der Kriminologie und der regionalen Wirtschaftsforschung. Seit kurzem veröffentlichen wir auch einen Teil unseres Programms als eBooks
Besonders fühlen wir uns dem Revier, seinen Menschen und Autoren verpflichtet!

Unser Shop   www.brockmeyer-verlag.de

Unsere Homepage  www.brockmeyer-online.de

Unsere eBooks  www.brockmeyer-ebooks.de

Unser Restauflagen shop  www.brockmeyer-restseller.de

info@brockmeyer-verlag.de

BörsenvereinVN 10816

Universitätsverlag Dr. Norbert Brockmeyer

Im Haarmannsbusch 112

D-44797 Bochum

Tel. 0234-9791600, Fax 0234-9791601

BrockmeyerInhaber Dr. Norbert Brockmeyer

 Einige Neuerscheinungen:

9783819609459_frontcover    9783819609442       9783819609527

Unsere Revierkrimis

Krimi Plakat